Das letzte Mal, als dies geschah, stieg Bitcoin von $3.150 auf $14.000

 

Die wichtigsten Kryptomoney-Börsen haben etwa 1,36 Millionen BTC mit einem Wert von etwa 12.880.000.000 USD. Das letzte Mal, als die repräsentativsten Handelsfirmen so niedrige Bitcoin-Reserven hatten, stieg der Preis des dominanten Kryptomons von 3.150 USD auf 14.000 USD.

Marktdaten deuten darauf hin, dass eine wachsende Zahl von Investoren ihre Bitcoin-Bestände von den Börsen abziehen. Es zeigt, dass die Händler nicht die Absicht haben, BTC zum gegenwärtigen Preis von 9.400 USD zu verkaufen.

money

Rekord niedriger Bitcoin-Bestände von großen Kryptosystem-Börsen in 1 Jahr. Quelle: CQ Live

Warum verschieben Bitcoin-Anleger ihre Gelder von den Börsen?
Im ersten Quartal des vergangenen Jahres bewegte sich der Preis von Bitcoin fast vier Monate lang zwischen 3.150 und 4.500 US-Dollar. Als die BTC-Zuflüsse von den Börsen zu sinken begannen, begann sich die Kryptomonwährung zu erholen. Innerhalb von drei Monaten stieg die BTC von 4.000 USD auf 14.000 USD und verzeichnete damit einen Preisanstieg von 250%.

Mit 9.500 USD verzeichnet Bitcoin Trader das gleiche Volumen an BTC-Eintritten in die Börsen wie Anfang 2019. Weniger Händler hinterlegen Bitcoin auf Handelsplattformen, was zeigt, dass Investoren nicht daran interessiert sind, ihre BTC zu riskieren, um im Bereich von 9.500 bis 10.000 USD zu verkaufen.

Die größte Menge an Bitcoin wird seit 2018 aus dem Handel abgezogen

Der niedrige Eintrag von BTCs innerhalb von 12 Monaten an den wichtigsten Kryptomarktbörsen fällt mit langfristigen Indikatoren zusammen, die den Beginn eines neuen Aufwärtstrends anzeigen. Makroindikatoren wie das Goldene Kreuz und der Multiple Puell zeigen, dass Bitcoin am Rande eines großen Aufwärtstrends steht, wie Anfang 2019 zu sehen war.

Das Puell-Multiple oder Puell-Multiple ist eine Metrik, die das zirkulierende Angebot berücksichtigt, wenn die Einnahmen der Bergleute analysiert werden, um zu messen, ob BTC überkauft oder überverkauft ist. Derzeit liegt das Puell-Multiple von BTC bei etwa 0,4. Mitte Dezember 2019, als Bitcoin bei 3.150 USD lag, fiel er auf einen Tiefststand von 0,3.

Die Kennzahlen auf der Angebotsseite zeigen, dass Bitcoin kurzfristig einen weiteren kleinen Rückschlag erleiden könnte. Kurz- und mittelfristig ist jedoch mit einer deutlichen Erholung von Bitcoin zu rechnen.

Bitcoin verbuchte kürzlich auch sein siebtes goldenes Kreuz in der Geschichte. Drei der letzten goldenen Kreuze führten langfristig zu einem massiven Aufschwung.

Ein goldenes Kreuz entsteht, wenn sich zwei Linien von langfristigen exponentiell gleitenden Durchschnitten (EMAs) kreuzen. Sie tritt in der Regel dann auf, wenn sich die BTC von einem massiven Verkauf schnell erholt.

Bitcoin’s ‚Hodl Wave‘-Daten deuten auf eine Aufwärtsbewegung

Der Gründungspartner von Bitazu Capital, Mohit Sorout, sagte

Wir waren kürzlich Zeugen des siebten Goldenen Kreuzes der Bitcoin. Die vorherigen drei von sechs führten zu gigantischen Umwälzungen. Aber sicherlich ist jedes Instrument ohne eine 100%ige Erfolgsquote ein Mem, es muss abgelehnt und sofort verworfen werden.

Zwei Variablen, die sich von den Kundgebungen in den Jahren 2018 und 2019 unterscheiden
Der aktuelle Rückschlag von Bitcoin unterscheidet sich grundlegend und strukturell von den früheren Rückschlägen, die in den letzten zwei Jahren zu beobachten waren.

Rekordverdächtiges offenes Interesse an der BTC von CME zeigt, dass institutionelle Anleger den Preis von Bitcoin nach oben treiben
Diesmal gibt es deutlich mehr private und institutionelle Anleger, die den Bitcoin-Boom anführen, als hochverschuldete Investoren auf dem Terminmarkt.

Bei geringerem Risiko einer großen Schrumpfung nach oben werden langfristige Makroindikatoren, die auf einen signifikanten Aufwärtstrend in den kommenden Monaten hindeuten, als positiver Faktor für den mittelfristigen Preistrend von Bitcoin angesehen.